Das Levico-Wasser

Das Levico-Wasser, mit seinem hohen Anteil an Eisen, Kupfer, Arsen und Zink, sowie zahlreichen anderen Metallen und Spurenelementen, ist seit dem Mittelalter bekannt. Das sogenannte „starke Wasser“ entspringt auf 1.582 Meter Höhe in Vetrolo, am Ende eines 120 Meter langen Stollens in einem alten Bergwerk.

Das Levico-Wasser wird wegen seines besonderen therapeutischen Wertes geschätzt, auf den Rudolf Steiner hingewiesen hat, und steht im Mittelpunkt der Therapien und Anwendungen.
Indikationen: Die Behandlung mit Levico-Wasser sind insbesondere angezeigt bei Erschöpfungszuständen, verzögerter Rekonvaleszenz, Schlafstörungen, Kräfteverfall, bei Karzinom-Erkrankungen, nach Chemo- bzw. Strahlentherapie, Leukämie, Multipler Sklerose, Anämie, Arthrose, Hypothyreose, Hyperthyreose, Arthritis, Ekzemen, Psoriasis, Asthma bronchiale, chronisch-obstruktiver Bronchitis, Folgen von Pneumonien, Immunschwäche, Eßstörungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s